BLOG

Aktuelle Einträge

Unterwegs auf altbekannten Pfaden

August 28, 2018

 

Im letzten Herbst haben wir euch den Spaziergang zum Hochwachtturm auf dem Albis empfohlen. Das Postauto 240 ab Bahnhof Langnau bringt dich bis zur Albispasshöhe, dem Ausgangspunkt unserer Wanderung. Der ausführlichen Bericht zu unserer ersten, ca. halbstündigen Etappe, findest du hier.

 

Während eines heissen Sommertags haben wir uns entschieden, auf den kühlen Schattenpfaden weiter Richtung Albishorn zu wandern.

 

Den ersten Stopp machten wir wiederum beim Hochwachtturm - der Aufstieg lohnt sich jedes Mal aufs Neue, wirst du doch mit einer atemberaubenden Weitsicht belohnt!

 

 

Weiter folgten wir den Wegweisern Richtung Albishorn. Der Pfad führt durch üppigen Wald, wir haben eine Vielzahl an Weinbergschnecken beobachtet, Walderdbeeren genascht, Pilze bewundert, unseren Durst an verwunschenen Brunnen gestillt und an schönen Blumen gerochen. Der Weg steigt vor dem Albishorn recht steil auf zum höchsten Punkt der Albiskette (915 Meter, Bürglenstutz).

 

Ab dann ist es nicht mehr weit bis zum Albishorn. Die Anstrengung lohnt sich: Der Ausblick ist einfach fantastisch. Wer mag, kann sich im Restaurant Albishorn verpflegen (Achtung: Nur Barzahlung!) oder sein Mitgebrachtes beim Aussichtspunkt geniessen.

 

Kurz nach dem Restaurant beginnt der Abstieg Richtig Sihlwald oder Langnau am Albis (ca. 20 Minuten länger). Wir haben uns für den Weg nach Langnau entschieden - er führt durch unberührten Wald, vorbei an Sümpfen mit Schilf, Libellen, Schmetterlingen und vielen lichten Stellen. Weiter geht es durch das Naturschutzgebiet Summerhalden, vorbei an der tollen Krebsäckerlihütte (mit Feuerstelle und Brunnen) und ausser dem Summen der Bienen und dem Zwitschern der Vögel ist es unglaublich still.

 

Bald verlässt man den Wald Richtung Unteralbis und folgt dem Wanderweg weiter durch Langnau zurück zum Bahnhof.

 

Die Wanderzeiten auf den gelben Tafeln stimmten bei uns zeitlich gut überrein. Wir waren mit Kindern unterwegs.

 

Albispasshöhe - Hochwachtturm: ca. 30 Minuten

Hochwachtturm - Albishorn: ca. 1 Std. 10 Minuten

Albishorn - Bahnhof Langnau am Albis: ca. 1 Std. 30 Minuten

 

 

 

 


 

 

 

Please reload

01.06.2019

Please reload

Archiv
Please reload

© 2019,  Leben in Adliswil