BLOG

Aktuelle Einträge

Verabschiedungs-Willkommens-Gottesdienst

April 10, 2018

Fünf KirchenpflegerInnen sagen «auf Wiedersehen»

Am Sonntag, 15. April wird in einem besonderen Gottesdienst «Danke» gesagt und die neue Kirchenpflege, die per 1. Juli 2018 ins Amt gewählt worden ist, willkommen geheissen.

 

Danke! Eigentlich gibt es nur ein Wort, wenn man das grosse Engagement der Kirchenpfleger und Kirchenpflegerinnen bedenkt. Am Beginn der neuen Amtsperiode nehmen wir uns Zeit, allen Behördenmitgliedern danke zu sagen: Danke an die fünf Austretenden für alles, was sie gemacht haben; danke an die

drei neuen Personen, die sich auf neue Aufgaben und Herausforderungen einlassen, und danke an die vier

KirchenpflegerInnen, die ihren Dienst fortsetzen.

 

Am Sonntag, 15. April, wollen wir «Danke» sagen. Dafür wird ein besonderer Gottesdienst gefeiert. Er wird vom Gospelchor «Join Together» unter der Leitung von Casey Crosby und vom Organisten Martin Rabensteiner musikalisch gestaltet. Die Predigt und Gottesdienstleitung hat Pfrn. Marion Moser.

 

Nein, ein Gottesdienst reicht definitiv nicht, um der Kirchenpflege danke zu sagen. Danke für das Mitdenken, für die geschenkte Zeit, für die Gespräche, für das Mitfühlen…

 

Kein Wort reicht eigentlich, kein Artikel in der «KircheA». Und auch ein Gottesdienst ist zu wenig. Nichtsdestotrotz sind es kleine Gesten; und durch Ihre Teilnahme an diesem Gottesdienst setzen Sie ein Zeichen der Unterstützung der gewählten Behördenmitglieder.

 

Ein Apéro wird im Anschluss an den Gottesdienst im Kirchgemeindehaus offeriert. Dort haben Sie die Gelegenheit, miteinander und mit neuen, wiedergewählten und zurücktretenden Amtsträgern ins Gespräch zu kommen.

 

 

Bild und Text: ref. Kirche Adliswil

 

"Bei diesem Post handelt es sich um eine bezahlte Kooperation. Wir freuen uns, wenn der Wert unserer Arbeit erkannt wird und wir dafür bezahlt werden. Nur so ist es uns möglich, den Blog in diesem Umfang zu betreiben und euch alle Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Ganz unabhängig davon gilt wie immer: Was uns nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf."

 

Please reload

01.06.2019

Please reload

Archiv
Please reload

© 2019,  Leben in Adliswil