BLOG

Aktuelle Einträge

Im Wildpark Langenberg bei den Jungtieren

June 12, 2017

Am Sonntag machten wir uns auf den Weg um im Wildpark Langenberg mehr über die Jungtiere zu erfahren.

 

Wir starteten unsere Kurzführung bei den Bären. Aktuell leben drei 1 ½ jährige männliche Bären im 11'000 m2 grossen Gehege mit ihrer Mutter und ihrem Vater. Bei den Bären kann man nicht genau sagen wann sie auf die Welt gekommen sind, da sie in der ersten Zeit sehr gut geschützt werden.

 

Um den 21. April rum sind auch 5 Wildkatzen auf die Welt gekommen. Sie sind Fleischfresser und bevorzugen tote Mäuse, Ratten oder Bibeli. Es ist in der Schweiz nicht erlaubt lebendige Tiere zu füttern, das Tierschutzgesetz verbietet es. Es ist durchaus möglich das es im Herbst nochmals Junge geben kann.

 

Am 30. Januar kamen 6 Wildsäue zur Welt, die sogenannten Frischlinge. Man erkennt sie gut an ihren Streifen, die sind dafür da damit man die Frischlinge im Laub sieht. Jedes Muster der Streifen ist von Tier zu Tier anders.

 

Unsere Führung endete bei den Rothirschen wo es 4 Junge gibt.

 

Bei den Gehegen Steinbock und Feldhase war ein Wildnisbote mit einem Stand, der einem alles über die Tiere erzählen konnte. Auch bei den Elchen und Wisent hatte es einen solchen Stand.

 

Pro Natura Zürich hattte einen Stand gegenüber dem Bärengehege aufgestellt wo sie Auskunft gaben von der Maus bis zum Marder. Es hatte ein Ratten- und Faultierfell das man anfassen durfte. Diese Tiere schlaften alle sehr gerne, deshalb nennt man sie auch Schlafmäuse.

 

Für die Kinder gab es einen Tisch wo sie Mäuse aus Salzteig machen konnten.

 

Es war ein heisser Tag, wir fanden aber immer wieder Schatten und haben viel gelernt.

 

Und passend zum Thema von der Pro Natura sind wir auch einem Hermelin begegnet. Was die Krönung von unserem Tag war. Den Film siehst du auf unserer Facebookseite und auf Instagram.

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

01.06.2019

Please reload

Archiv
Please reload

© 2019,  Leben in Adliswil