BLOG

Aktuelle Einträge

Das Naturmuseum des Wildnispark Zürich

July 14, 2016

Ich mag Regentage im Sihlwald.  Die Luft ist wunderbar frisch, die Blätter wirken noch grüner und es gibt nur ganz wenige Menschen im Wald.  Die Blätter sind ein wunderbarer Regenschirm und es tönt so schön... hier kannst du 3 Stunden Waldregen hören.

 

Immer ein Besuch wert, ist auch das Naturmuseum, im Besucherzentrum Sihlwald. 

 

Es werden drei Ausstellungen gezeigt, alle sehenswert, spannend und auch gut geeignet für Kinder.

In der Dauerstellung können die Kinder verschiedene Walddüfte riechen, Käfer unter dem Mikroskop anschauen oder sich in einer Höhle verstecken. In der Ausstellung 'Wohl oder Übel' viel über allerlei Pflanzen erfahren und Apotheker/in spielen  und in der Ausstellung 'Heimliche Eroberer' erfahren wie eine Rohrpost funktioniert. ( Beschäftigt die Kinder länger als man denkt...schön, denn es hat auch Liegestühle in der Ausstellung :)

 

Im Shop vom Besucherzentrum findest du eine Vielzahl an spannenden Bücher, Poster, Bienenhotel, Karten, Stofftiere...u.v.m.

 

1  Die Dauerausstellung "Vom Nutzwald zum Naturwald" : Der Sihlwald war früher ein bewirtschafteter Wald, in dem seit Jahrhunderten Holz geschlagen wurde. Wir zeigen Ihnen anhand von Filmbeiträgen, Objekten und historischen Bildern, wie der Sihlwald früher genutzt und gepflegt wurde. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, den heutigen Sihlwald zu erforschen und seine Zukunft als Naturwald kennenzulernen. Sie erfahren Spannendes zu Bäumen, Waldbewohnern und Totholz im Sihlwald.

 

2 Sonderausstellung ''Wohl oder Übel":  Für alles ist ein Kraut gewachsen»Seit Urzeiten verwenden Menschen allerlei Pflanzen für allerlei Anwendungen. Heute ist dies nicht anders: Kräutersalz, Tee, Hustenbonbons, Aromaöl, Seife, Salbe – für alles scheint ein Kraut gewachsen. Die neue Ausstellung ermöglicht dem Publikum eine Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Verwendungen von Pflanzen. Wie wurden Kräuter früher gebraucht? Wie fanden sie den Weg in die Apotheke? Wo stecken sie heute überall drin? Spannende Geschichten, bunte Räume und feine Gerüche entführen in die Welt der Kräuter.

 

3 Sonderausstellung "Heimliche Eroberer – Migration von Tier- und Pflanzenarten" : Wespenspinne und Höckerschwan scheren sich nicht um Grenzkontrollen, das Drüsige Springkraut braucht keinen Pass – Pflanzen und Tiere breiten sich seit jeher dort aus, wo die klimatischen Umweltbedingungen es zulassen. Lernen Sie in der neuen Ausstellung von Pro Natura Zürich «Heimliche Eroberer – Migration von Tier- und Pflanzenarten» die wichtigsten tierischen und pflanzlichen Einwanderer in unser Land kennen. Diese so genannten «Neobiota» machen teilweise Probleme, bieten aber auch Chancen. 

 

Kaffee und Kuchen gibt es im Restaurant neben dem Besucherzentrum.

 

Webseite vom Naturerlebnispark Sihlwald: http://wildnispark.ch/naturerlebnispark/

Webseite vom Naturmuseum:  http://wildnispark.ch/naturmuseum/

Webseite vom Restaurant Sihlwald : http://www.restaurant-langenberg.ch/sihlwald.html

 

 

Please reload

01.06.2019

Please reload

Archiv
Please reload

© 2019,  Leben in Adliswil